Tagesarchiv: 13. August 2007

cucinare

…und wieder mal bin ich am Kochen …hat den Damen gestern so gemundet, dass heute die Herren ganz treuherzig da g’standen sind und meinten, ob ich denn eventuell mich auch ihrer erbarmen könnt…naja, was tut ma nicht alles für a gutes Klassenklima 😉 Übrigens könnt ma das Domplatzprojekt diese Woche wieder fortsetzen, denn wer meint, dass die Tribüne schon wieder abgebaut sei, der irrt…. nur net hetzen….haben heut mit großem Schrecken festgestellt, dass unser Eismann ferragosto ebenfalls geschlossen hat…aber nur einen Tag…fortuna…. ja und all jenen, die der Berichterstattung bezüglich borsetta und Glückshormonen harren sei gesagt: da haben sich heut ja gaaaaaaaaaanz neue geniale occasione aufgetan ……. man entdeckt erfreulicherweise täglich was Neues in so einer Stadt 🙂 morgen hat’s scho wieder Überstunden, natürlich zwecks ferragosto (was würden die Italiener nur ohne ihr ferragosto tun….??) und das heißt schon um 8.30 sich zu einer zusätzlichen Grammatikstunde in der Schule einfinden….


io divento pazzo….

ahhhhhhhhh, all diese winzig Wörter wie al, a, in, di, da, nel, machen mi no wahnsinnig….. ganz zu schweigen von den verbi regolari, iregolari, riflessive etc. nur falls wer glauben sollt, ich hätt hier nur dolce vita….

nur zum Beispiel die Formen des verbs „wissen“ (sapere) so/sai/sa/sappiamo/sapete/sanno – eh ganz logisch, gelle, und es is ja auch bestimmt irgend a Logik dahinter, dass ma sappiamo mit doppio p schreibt im Gegensatz zu sapete, tja nur welche Logik das is, das wär jetzt gfragt….. noch ein Beispiel gefällig? also gut: „geben“ is auch schön: do/dai/dà/diamo/date/danno…….schnauf, ja, aber ich wills ja lernen, also Augen zu und durch….. aber jetzt gemma erst mal ein Eis essen und dann wird wieder weitergelernt 😉