Monatsarchiv: September 2007

ho ritornato a casa

so, jetzt bin ich also wirklich wieder zu Hause….  also zumindest ein Teil von mir, denn so ganz angekommen bin ich noch nicht   😉   meine Landung wurde aber eh, Markus sei Dank, weich gepolstert und so bin ich nicht gleich auf die Nase gefallen….wobei ich zugeb‘, dass es mich gestern ganz schön gestresst hat so urplötzlich wieder in Wien zu sein…. aber das Frühstück heut morgen in der Sonne war ja noch ein bissl Nachurlaubsfeeling….das Wetter hier find i mittlerweile ja seeeehr bescheiden, aber was solls… auch damit werd ich mich abfinden, die italienische Musik halt a bissl lauter anstellen und mir einen gscheiten Espresso genehmigen…. a presto!

Advertisements

;-)

hö, hö das Kofferle is aber mächtig voll geworden….. dabei bin i immer nu der festen Überzeugung kaum was eingekauft zu haben 😉 zumindest red i mir das halt ein…. na, i hoff auf gnädige Menschen am Check-in in Perugia, Sant Egidio…. ma 1 mese in Italia e solo venti chilo in una  valigia è absolutamente impossibile!!!


finalmente

…ist er da, der letzte Tag   😦    jetzt steht Wohnung räumen, Koffer packen etc. am Programm, um 12 muss ich hier raus, dann hab ich noch a paar Stunden Zeit, Taxi holt mich (hoffentlich) um 15.40 ab, Abflug Perugia- Milano um 17.00 und um 21.55 sollte ich dann wieder in Austria (Vienna) sein….so schnell geht das und dolce Italia wird ohne mich weiterexistieren….fürs Erste mal…..bis ich halt dann wieder komm   😉    also a presto!