Tagesarchiv: 8. Dezember 2008

allein gelassen???

also wirklich, das is ja doch ein Hammer, jetzt hab ich plötzlich einen Tisch für mich allein imRestaurant…. Dame Nummer 1 is heut abgereist, weil Kur zu Ende. Dame Nummer 2 (die Schnepfe) hat sich entschieden, sich zu jemand anders zu setzen (damit die Auserwählte nicht so allein is an ihrem Tisch) und Dame Nummer 3, die Veronika, mit der ich mich bisher so gut verstand, is heut Nacht ins Krankenhaus gekommen – ich nehm an, der is das wirklich alles zu viel geworden. Sie war ja einerseits gsundheitlich nicht fit, dann kam sie mit dem Alleinsein nicht klar und meinte auch, so a Betreuung wie in einem KH wär ihr schon lieber. Nun ja, da is sie jetzt und ich darf lernen, dass das nicht in meinen Verantwortungsbereich fällt, die Kümmerei meinerseits nicht ausbrechen muss und ich schlicht und einfach bei mir bleiben kann.


Halbzeit….

….puh, kaum zu glauben, es is Halbzeit. Es fällt mir ganz schön schwer, gelassen zu bleiben bei dem Gedanken. Je länger man hier ist,desto mehr kommt man auch mit KollegInnen ins Gespräch, die aus ähnlichen Gründen hier sind…da gibt’s allerhand Stoff zum Nachdenken und Überlegen, wie ich selber in Hinkunft mit so manchem umgehen mag. Lösungen sind noch keine in Sicht aber zumindest weiß ich mittlerweile, dass ich mehr als das Recht hab, auf mich zu achten und bei mir selber zu bleiben und das was ich dafür brauch auch einfordern zu dürfen. Denn schließlich is es meine Befindlichkeit und vor allem meine Gesundheit um die es da geht. Ich glaub da gibt’s noch allerhand für mich zu lernen und einzuüben…..