Tagesarchiv: 14. Dezember 2008

Hin- und Her…

….gerissen. Zwischen sich Freuen auf Zuhause und eigentlich noch viel lieber „untgergetaucht“ zu bleiben. Sehr seltsames Gefühl. Aber trotzdem – es ist gut, nach Hause zu fahren. Heut war hier nochmal wunderschönes Wetter, hab aber zuerst am Vormittag brav gearbeitet und endlich mein Beziehungsdidaktik – Paper für den MLG fertiggeschrieben. Am Nachmittag dann unterwegs nach Bad Goisern. Der Weihnachtsmarkt is auch dort sehr sehr überschaubar gewesen dafür aber hat sich der Dachstein föhnbedingt in seiner Pracht und Herrlichkeit gezeigt. Das hat schon was, schad, dass bei uns so gar kein Schnee liegt – das hat schon ganz schön viel Adventstimmung mit sich gebracht.

Versuch grad auch in Gedanken so ein bisschen Resumee zu ziehen – freu mich, dass sich so manch Positives ereignet bzw eingestellt hat und will versuchen, meine Unsicherheiten, die mich grad plagen, jetzt einfach mal anzunehmen.

Bin heut auch draufgekommen, was ich alles nicht getan hab hier in der Gegend, so gsehen wär noch genug da für weitere ein , zwei Wochen.

Morgen is eh noch Programm – Entspannungsmassage um 09.10 und dann um 10 Termin beim Hausdrachen. Den Titel hat die Kurärztin, die auch für mich zuständig is, hier verliehne bekommen, da mehrere so ihren Stress mit ihr hatten 😉


Ein Sturm…

….kann ein Haus zerstören oder ein Schiff in Fahrt bringen.


strahlender Sonnenschein….

….wenn ich den doch nur einfangen und mitnehmen könnt….