behütet

Gestern spät am Abend fuhr ich mit meinem Auto vom Bahnhof nach Haus zu mir. Eigentlich keine schlechten Fahrverhältnisse, trockene Fahrbahn, klare kalte Winternacht.

Als ich von Hauptstraße in die Ortszufahrt einbiegen will, sehe ich vor mir in der Kurve der Zufahrt eine spiegelglatte schwarze Schicht, die den Boden dort an der Stelle überzieht und weiß, ich kann dem nicht ausweichen. Wieso ist es dort jetzt eisig, wo kommt das her, was tu ich, was passiert mir gleich.

Und in dem Moment, das Gesicht eines lieben Bekannten aufleuchten sehen, in meinen Gedanken seinen Namen sagen „Norbert“ und dann überrascht feststellen, wohl behalten über das Eis drüber gekommen zu sein ohne schleudern, ohne Schaden. Herzklopfen. Dankbar.Und mit dem Gefühl, da hat mich jetzt jemand drüber gehoben.

Norbert verunglückte vor fast 10 Jahren in der Nacht meines 30. Geburtstages tödlich an dieser Stelle,  ein Weinhändler mit seinem Kleinlastwagen kehrte damals dort mitten auf der Fahrbahn um, weil er die falsche Abfahrt erwischte und Norbert konnte nicht mehr ausweichen.

Danke, Norbert.

Advertisements

Über borsetta

Gedanken zum Leben....Gedanken mittten aus dem Leben..... Teilen mit jenen.... die sich die Zeit dafür nehmen.... im Jetzt leben.... genießen und zwischendurch immer wieder einen Espresso trinken.... Zeige alle Beiträge von borsetta

One response to “behütet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: