Leere

Manchmal erleb ich so Zeiten,da würd ich eigentlich furchtbar gerne was Schreiben aber mir fehlen ganz einfach die Worte dazu.

Manchmal hält der Alltag mich so auf Trab und fordert mich heraus, dass am Abend dann nur noch eine Leere in mir ist. Paradox, weil der Kopf eigentlich total voll ist und alles mögliche drin herumschwirrt aber die Seele fühlt sich leer an.

Ich nehm wahr, dass meine Energien verpuffen, in dem Bemühen den Ärger auszuhalten, die Ungerechtigkeiten abzuweisen und die Enttäuschungen abzufedern.

Aber wahrscheinlich sind genau das auch jene Zeiten, in denen sich Neues formt und werden will, es braucht wahrscheinlich nur ein wenig Geduld, bis es sich in Worte fassen lässt. Und deshalb will ich mich in ihr üben…dieser Geduld 😉

Advertisements

Über borsetta

Gedanken zum Leben....Gedanken mittten aus dem Leben..... Teilen mit jenen.... die sich die Zeit dafür nehmen.... im Jetzt leben.... genießen und zwischendurch immer wieder einen Espresso trinken.... Zeige alle Beiträge von borsetta

2 responses to “Leere

  • Yanneck

    Ich glaube, das kennt jeder nur zu gut. Passiert mir auch immer relativ oft, aber nach kurzer Zeit ist sowas meist wieder vorbei =)

  • borsetta

    Stimmt, Yanneck, das seh ich auch so….und die Erfahrung, dass diese Phasen vorübergehen helfen einem, die nächste Leere wieder anzunehmen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: