Monatsarchiv: November 2016

Gone…..

In ein paar Tagen wird es ein Jahr, dass du nicht mehr mit uns bist. Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht und trotzdem fühlt es sich so an, als hätten wir erst gestern noch ein Glas guten Rotwein miteinander getrunken und über Gott und die Welt – im wahrsten Sinne – geplaudert.

Heut morgen am Weg in die Arbeit hat mir dein geliebter Traunstein im Sonnenaufgang wunderbar entgegengeleuchtet und ich musste lächeln, weil ich in so einem Moment immer das Gefühl hab, dass du da bist. Ein Sonnenaufgang soll ich werden/sein, für die, die mir anvertraut sind, hast du gemeint. Manchmal schieben sich aber trotzdem gehörige Wolken vor.

Ich vermiss deinen Rat, deine Meinung – wie gern hätt ich das amerikanische Wahlergebnis mit dir diskutiert. Ich vermiss dein Lachen, den Klang deiner Stimme, unsere Spaziergänge im Schweigen, deine kritischen Anmerkungen, deine Impulse, das gemeinsame Meditieren , das schelmische Funkeln in deinen Augen und so viel mehr.

Und dennoch ist da auch so viel Dankbarkeit für all das, was wir in den letzten Jahren teilen durften, für die vielen Begegnungen, für lange Gespräche, für all unsere Kunstbetrachtungen, für gemeinsame Erlebnisse, nächtliche lange Telefonate und für all das, was immer noch von dir da ist. Für deine Freundschaft und deine Verbundenheit. Für dein Mitgehen und Dasein. Für dich.

image