Archiv der Kategorie: Beute

Licht

Ich hab ein sehr besonderes Weihnachtsgeschenk bekommen.

Ein altes Stück Holz.

Was kann an so einem alten Stück Holz schon besonders sein?

Es ist nicht einfach irgendein Stück Holz sondern es ist ein Teil einer Fassdaube.

Diese Daube war einmal Teil eines Ganzen und ergab zusammen mit anderen ein altes Holzfass, das meinem  Großvater gehörte und das er immer für seinen Most verwendet hatte. Wir hatten dieses Fass vor einigen Jahren einem Freund der Familie weitergegeben und er hatte  die Idee, nachdem es als Fass nun ausgedient hat, es eben so noch weiterzuverwenden.

Für mich ist es ein besonderes Geschenk, weil es ein Stück Heimat darstellt. Eine greifbare Erinnerung an ein Zuhause, eine greifbare Erinnerung an zwei Menschen, die mir sehr sehr nahe waren – meine Großeltern.

Und eine greifbare Erinnerung an meine Wurzeln, an das wer ich bin und was ich bin und wer ich sein werde.

Ein altes Stück Holz. Mehr nicht.

Und dennoch wertvoller als mancher ahnen mag.

Berührt und dankbar ihm einen neuen Platz bei mir geben.

Advertisements

alla moda

Also wirklich, es ist eigentlich ja schon nimma feierlich – aber ich muss glaub ich schön langsam einsehen, dass ich hier wirklich im Land des guten Geschmacks gelandet bin…. es is zum aus der Haut fahren, gut gekleidete ItalienerInnen egal wo’sd hinschaust und zwar mit extrem viel Stil und Geschmack. Die wissen einfach, was ihnen passt, was ihre Vorzüge hervorhebt etc. Heut hab ich mal die Optiker abgeklappert – Brillenfassungen zum Niederknien….erfreulicherweise kann ich mich noch für keine entscheiden….außerdem war ich zwischendurch stark abgelenkt, weil ich bei Marina Rinaldi (Max Mara Ableger für Frauen, die sich jenseits von Größe 38 bewegen *gg*) kurz mal eine schwarze Blusenjacke retten musste. Die arme hat mich schrecklich angefleht, mich ihrer zu erbarmen, sie möcht so gern die große weite Welt kennenlernen und von ihrem Geschäfthängedasein erlöst werden. Und da ich ja ohnehin viel zu gut für diese Welt bin, hab ich mich natürlich selbstlos geopfert… was tut man nicht alles, um andere glücklich zu machen 😉 hab mit der commessa dann noch total nett geplaudert (also sie in ganzen Sätzen und ich in dreiviertel Sätzen) und bin mal wieder mit einer Beutetasche von dannen gezogen, die sind hier einfach auch geschäftstüchtig sehr freundlich – muss ma ihnen lassen…sie wissen eben wie’s geht, die Italiener, die 😉


Beuteeeeeeeee …..

Il pomeriggio ho comprato un bellisimo complesso con Elena Miro. Il complesso consiste di una gonna e un t-shirt. Irgendwann hat das ja kommen müssen, immerhin bin i schon fast zwei Wochen hier und hab noch nix geshoppt – zumindest nix für mich und deshalb bin i mit der heutigen Ausbeute sehr zufrieden 😉 und ma tut’s ja nur zwecks „Saldi“…..


Prada

okay,okay, ich geb’s ja zu: borsetta kann man meinetwegen wirklich mit Untergang bzw. finanziellem Ruin übersetzen….. ihr würdet mir die Preise ja ohnehin nicht glauben, also schweig ich mich drüber aus…. das is also a still -vor- sich- hinschweigendes posting 😉